Menü Schließen

24.Mai.2024 - 25.Mai.2024

Victor Patrascan Stand up Comedy in English: new Show will be tested

 

Tickets here!

All new jokes, none of these jokes you’ve heard before! This comedy show is a testing ground for a new show Victor Patrascan will start touring in September 2024!
Buckle up for an unforgettable night filled with belly laughs, heartfelt moments, and a healthy dose of Victor’s signature charm. With his razor-sharp wit, Victor fearlessly tackles topics ranging from cultural idiosyncrasies to the trials of modern existence, all while weaving in his unique perspective as a traveling Romanian comedian navigating the complexities of the world.
With ticket prices at 10 €, this is a great opportunity to enjoy a night of comedy as well as be part of the creation of new jokes and a entirely new show! Victor will also perform his world famous crowd-work!

Victor Pãtrãşcan is a pretentious stand up comedian and outrageous social commentator who was born in Romania. Since he started performing stand up comedy in 2012, he has told his jokes in front of a crowd of people in the United Kingdom, Germany, Netherlands, Austria, Turkey, Sweden, Denmark, France, Serbia, Switzerland, Finland, Belgium, Iceland, Italy, Spain, Ireland, Portugal, the Czech Republic, Gibraltar, Norway, Slovakia, Slovenia, Croatia, Poland, Latvia, Lithuania, Luxembourg, United Arab Emirates, Bulgaria, Hungary, Ukraine and Romania.

In 2022, he performed in front of over 16.000 people, in 70 cities from 27 countires on 2 continents. Since April 2021 he’s been touring with his self produced stand up comedy shows in English throughout Europe.

In 2019 and 2020, he traveled through Europe with his show called „The Trouble with Being Born Romanian“ in over 30 cities. During the same years, he topped the charts at No1 in the rankings of “Roast Battle London“. Victor was also a special guest on the Romanian TV show iUmor where he provoked with his brash humour.
Victor is now on tour • for more information • victorpatrascan.com


16.Mai.2024

Luciana Rizzo ・ Zone Null

 

Luciana Rizzo

Feedbacks are wild sounds. They can’t be fully controlled. They need a margin of risk to exist. That margin has to do with the atmosphere, concentration, with being present. I’m interested in taking on that risk. Playing with the edges.

Luciana Rizzo (Argentina, 1990) is a sound artist, musician, and performer. She lives and works in Buenos Aires. She studied Composition with Electroacoustic Media at the National University of Quilmes. As a drummer since the age of 16, she found her place in experimentation and improvisation. She has played in various group projects and, concurrently, began developing a solo set based on hybrid drums, samples, field recordings, and feedback that moves between songs, environments, and improvisations. She is a member of the Gamelan Club, an ensemble that performs repertoire from Bali, Indonesia. Recently, she has been dedicated to producing sound documentaries and radio pieces.

Website

Zone Null

Tony Elieh – bass guitar, live-electronics
Burkhard Beins – bass guitar, live-electronics

The Berlin-based duo Zone Null unites Tony Elieh and Burkhard Beins for an unusal encounter of two bass guitars and a variety of analog and digital live-electronics. While for Elieh the bass guitar has always been a main focus of his musical activities, as an improviser and namely with the Lebanese indie rock band Scrambled Eggs, Beins only recently expanded his already wide range of extended percussion, experimental electronics and sound art by co-founding the Krautrock-Noise band Slurge as their bass player. The sonic fiction of Zone Null evolves and florishes on the broad musical horizon these two gentlemen have in common, ranging from musique concréte and contemporary composition via improvised and experimental music to electronic, post-punk and avantgarde rock.

Zone Null vereint Tony Elieh und Burkhard Beins in einer ungewöhnlichen Instrumentierung bestehend aus zwei Bassgitarren und einer Vielzahl analoger und digitaler Live-Elektronik. Während für Elieh der Bass schon immer ein Schwerpunkt seiner musikalischen Aktivitäten war, als Improvisator der Beiruter Szene und vor allem in der libanesischen Indie-Rock-Band Scrambled Eggs, hat Beins erst vor wenigen Jahren sein bereits umfangreiches Spektrum aus Perkussion, experimenteller Elektronik und Klangkunst nochmals erweitert, indem er die Krautrock-Noise-Band Slurge als deren Bassist mitgründete. Die Sonic Fiction von Zone Null entfaltet sich auf Basis eines breiten musikalischen Horizonts, den die beiden Musiker teilen, der von Musique Concréte und zeitgenössischer Komposition über improvisierte und elektronische Musik bis hin zu Post-Punk und Avantgarde-Rock reicht.

website Burkhard Beins
website Tony Elieh
Soundcloud


07.Mai.2024

LUANA MATEI COMEDY- How to Cheat on Your Husband

 


Luanas Website
21:00 – 23:00

LUANA MATEI – How to Cheat on Your Husband

Family & therapy, love & sex, marriage, divorce & cheating. Comedian Luana Matei will make you laugh, rethink your marriage, and act like the anti-Cupid. Come and experience it yourself. !!BE PREPARED!! Sold out in over 42 cities, across 15 countries!

— A Cheater’s Guide to Love — Yes, you can laugh about communism, infidelity, bad sex, parents, ninjas, and sleeping your way around the world in the same show! Luana’s humour is messy and dark, because, well, life is messy & dark. And if she asks you weird questions you can tell her to f$$$ off and ask her questions in return.

Luana loves people in-spite of hating most of them. She loves to idea of a couple breaking up during or after the show. It’s a joke of course! Single, married, divorced, in a relationship, situationship or just confused you’re welcome to watch the show and get involved!

–Who is Luana? IG: @luanacomedy—
Luana Matei (RO), originally from Romania, she lived in Tokyo for 12 years before getting trapped in Amsterdam during the lockdown.

In 2022/23 she began extensively touring Europe & Asia, having performed in 51 cities across 29 countries, with over 283 packed shows (160+ sold out) entertaining more than 28,000 people. Her comedy is dark, insightful, and deftly encapsulating her experiences living and traveling around the world! She takes vulnerability to another level, pushing the boundaries of „How soon is too soon?“


28.Apr.2024

Sundeep Bhardwaj - "Dating Confessions"

 

Sundeep Bhardwaj – „Dating Confessions“

Sundeep was born in India, but now identifies as a Luxembourger. With his unique style of comedic storytelling, Sundeep has entertained audiences with his misadventures as an Indian immigrant, from being married to a Polish woman and getting thrown out of a church, to being mistaken for a kidnapper.

Growing up with a disability, he was terrified of public speaking, but now he jokes about disability, mostly because he can.

Sundeep is also a writer and actor, and recently had the pleasure of getting brutally murdered on a Netflix show, which made a lot of people very happy. Especially his ex-wife.

He has toured and performed all over Europe and India, including sold out shows at the prestigious Edinburgh Fringe Festival.


20.Apr.2024 - 05.Mai.2024

ABSURDISTAN zurück in die peach car matter in a

 

Uraufführung von Dragana Avokadovich und Romana Rabic

Mit der Landung der beiden intergalaktischen Journalistinnen auf dem göttinnenverlassenen Müllplaneten Klobus, beginnt eine radikal cardio cerebrale Erkundungsreise zum Ursprung des Eisprungs. Dragana W. Avokadovich und Romana L. Rabic performen, singen, musizieren und spielen sich durch das ewige Missverständnis des Verhältnisses zwischen Mensch und Schöpfung, beamen sich auf Planeten und entdecken Reste menschlicher Zivilisation in weit entfernten Galaxien, dessen Müll auf ein Leben im Überfluss der einstigen Hochkultur verweist und diese Planeten entstellt hat.      

 

Dragana W. Avokadović und Romana L. Rabić bilden zusammen die sinnlich-balkanesische Gesamtgesangswucht und liefern eine schrille Performance, in der sie gefühlten 117 Persönlichkeiten und deren Erlebnissen in fulminanten Auftritten Leben einhauchen.

Text, Performance, Bühne: Dragana Avokadovich und Romana Rabic

Inszenierung: Felix Krauss

Dramaturgie: Alexander Mitterer

Ausstattung: Sonja Kreibich

Premierski: 20. April 2024, Theater Kaendace im ARTist´s Graz : AUSVERKAUFT

Vorstellungen: 25., 26. und 27. April sowie am 01., 02., 03., 04. und 05. Mai

jeweils 20h

an der Abendkasse nur Barzahlung, keine Kartenzahlung möglich!

 

Karten und weitere Infos: www.theaterkaendace.at

+43 699 10042281

 

Eine Produktion von Theater im ARTist`s – Kaendace 2024

Fotos: Anna Zora


19.Apr.2024

Peter Ratzenbeck

 


18.Apr.2024

Ohio Valley Wrestling featuring Beat Keller ・ Samo Kutin & Georg Wissa

 

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=Cn8ZVAmfThc[/embedyt]

Ohio Valley Wrestling featuring Beat Keller

Website


Shimmering drones, vibrating surfaces, free-jazz deconstructions. The duo of experimental saxophonist Florian Walter and virtuoso pianist Rieko Okuda explores tonal and structural boundaries. Not chamber music.

Giving full energy to the whole musicality happens between the fields we individually create. This energy meets in both fields to interact with each other, and it evolves the sounds and layers of tone colors dynamically and/or microscopically. It’s a physical experience music.

Beat Keller
Electric guitarist, guitarist, composer and sound engineer based in Winterthur, Switzerland and Berlin, Germany.
Beat Keller is amongst the important Swiss musicians in the field of experimental and improvised music. Through the exploration of extended playing techniques, guitar tunings and the use of an electric feedback guitar, he has developed a unique musical language.
Beat Keller has played together with many major exponents of the Swiss and international scenes and performs regularly around the world at festivals and renowned concert venues. Concert tours have taken him several times across the whole of Europe, to the USA, Asia and Southern Africa

Website

Samo Kutin & Georg Wissa



Improvising together is like meeting an old friend, even if you don’t know each other that well. Samo Kutin and Georg Wissa dare to take the audience on a journey whose course is never quite clear or certain.
Samo Kutin and Georg Wissa met in the summer of 2021 during the VNM festival in Graz, to which the Slovenian improvisation scene was invited. Inspired by Samo’s soundscapes, Georg asked to play together privately in the oldest church in Graz.
Although they had not spoken much before, improvising together was a great pleasure.
This was the beginning of an inspiring collaboration.

Samo Kutin is known for his use of unconventional instruments, be it instruments that have already disappeared from everyday use or sound-making contraptions that feature strings, wood, pumpkins, stone, glass and waste material. One of the traditional instruments in his repertoire is also the Hungarian medieval string instrument hurdy gurdy, which he can be often seen in playing at the events of experimental and improvised music. In the field of ​​free improvisation he is intensively devoted to finding, discovering and manipulating the various potentialities of the hurdy gurdy. The extreme acoustic dimensions, from gentle noise to noisy drones, from soft blows to unbearable whimpers, he reaches through the preparation and amplification of the musical instrument, using both contact microphones and acoustic resonators.
He performs as a soloist and in a variety of improvised combinations (among others, duo with Jean-Luc Guionnet, Lee Paterson, Boris Baltschun, Daichi Yoshikawo etc.) and ethnic ensembles at international festivals and various stages.

Website

Georg Wissa, works with voice and things that sound. He has dedicated himself to „free“ improvisation with a serious dilettantish attitude so as not to lose touch with the moment, which can cause him to lose himself and stumble; a risk you have to dare.
„Often there is no time for perfectionism because the attempt to express immediately prevails.“
He curates the programme „raumfest“ on Radio Helsinki in Graz, in which – as in the early days of radio broadcasting – he performs as a soloist or with guests (Samo Kutin, Seijiro Murayama, Chris Pitsiokos etc.) directly into the ether.


03.Apr.2024

Ensemble Kompopolex

 


Ensemble Kompopolex mit Homebase in Breslau, Polen, ist ein auf zeitgenössische Musik spezialisiertes Trio. Die Musiker setzen sich in erster Linie für neue, engagierte, mutige Stücke ein und tauschen dabei auch gerne ihr angestammtes Instrumentarium gegen Kabeln, Keyboards, Objekte, Props, Tanz, Stimme, Gesang u.a.m. ein. Mitglieder sind die Perkussionistin Aleksandra Gołaj (sie spielt nicht nur mit dem NFM Wrocław Philharmonic Orchestra, sondern ist auch in verschiedenen Formationen bei einschlägigen Festivals Neuer Musik zu Gast), der Akkordeonist Rafał Łuc (er hat über 80 Werke für sein Instrument uraufgeführt und spielte u.a. mit dem BBC Symphony Orchestra, der London Sinfonietta und natürlich mit dem NFM Philharmonic Orchestra), sowie der Komponist und Elektroniker Jacek Sotomski, der auch mit eigenem Werk vertreten ist. Weitere Stücke polnischer Komponisten wie auch eine jüngst beim Warschauer Herbst uraufgeführte Komposition des norwegischen Kranichsteiner Musikpreisträgers 2018, Martin A. Hirsti-Kvam, runden das Programm nebst einem weiteren Paradestück des Composer-Performers Neo Hülcker im Bereich Performance-Aktion-Musiktheatrales ab.

Bei „open music“ gastiert Ensemble Kompopolex als Young Ensemble in Residence des durch das Creative Europe Programme of the European Union geförderten Ulysses Netzwerks und in Kooperation mit impuls, deren Associate Partner „open music“ mit einigen Projekten 2023 und 2024 ist.

TICKETS

€ 18 | € 12* | € 7**

* SchülerInnen, StudentInnen, Präsenz-/ZivildienerInnen und Arbeitslose mit gültigem Ausweis
** MusikstudentInnen mit gültigem Ausweis an der Abendkassa sowie Kinder bis 10 Jahre
*** Eintritt frei für Hunger auf Kunst & Kultur an der Abendkassa ab 15 Minuten vor Konzertbeginn

Abendkassa
Die Abendkassa öffnet 30 Minuten vor Konzertbeginn


21.Mrz.2024

JD Zazie & Billy Roisz ・ kreHm

 

JD Zazie & Billy Roisz

The duo Billy Roisz & JD Zazie was started in 2014 thanx to the great festival “Depopulate #04” that took place at NK in Berlin.
Having a different background, both artists developed in the years personal ways to express themselves in the field of noise music.
Billy Roisz works mostly in the field of audio-video focussing on the links and gaps between visual and auditive perception, she questions the interaction between sound and image, the interchangeability or unity of the electromagnetic signal in the generating machines which creates image or sound. JD Zazie has explored over the years different approaches of real-time manipulation on fixed recorded sound; in her work she redefines DJ and electroacoustic activities and moves in an area which is constantly stretching the borders of what is supposed to be DJ mixing, free improvisation and composed music.
Listening to the duo Billy Roisz & JD Zazie makes it possible to dive into an unexpected mixture of soft and harsh noise, something between caress and ear spanking that matches perfectly together.

Website


klingt.org Jukebox

kreHm

graz very own anti-core heroes, NOT supercool but pretty real ladidah virtuosly crushing willstdue-inebanana aesthetic paradigms and showing weakness utz utz utz through their own blend of im-provised rozz (rock/jazz and other shizz), surgical displacement of emotional vocal mimikry science talk and preposterous sound choices they realistically (de/re)present the tactility and vagueness of spontaneoulsy SPACESHIPS chuckchuckchuck manifesting elaborate inter-HUMAN artistic pro-cesses nananananalifenananananana no disrespect BUT no respect whooooop? jppiieeee! This time also featuring the ukrainian stallion ROMAN FIRE TRUBCHANINOV. Pretty normal bio music.


04.Mrz.2024 - 23.Mrz.2024

Theater Kaendace im ARTist´s: Sisi rennt

 

Theater im ARTist`s – Kaendace freut sich auf eine besondere Uraufführung!

Kaiserin Elisabeths Gedichte sind der Spielball für einen unkonventionellen, zeitgenössischen Theaterabend, in dem Sisi als heutige Frau aus feministischer Sicht betrachtet wird.

Und die Frauenpower dieser Produktion ist geballt.

Eine der wichtigsten Nachwuchsstimmen der österreichischen Poplandschaft, RAHEL, konnte für dieses Projekt gewonnen werden. Rahel Kislinger und Raphael Krenn, die als RAHEL mit ihren Liedern oft wochenlang die oberen Plätze der heimischen Hitparade besetzen und von FM4 vor kurzem für den Amadeus Austrian Music Award nominiert wurden, verleihen Sisis Gedichten einen wundervollen Sound und performen sie live auf der Bühne des ARTist`s, während Sonja Kreibich als Sisi um ein selbstbestimmtes Leben am Wiener Hof kämpft und zu einer ihrer legendären Nachtwanderungen aufbricht.

Aline-Sarah Kunisch wirft in ihrem neuen Stück einen kritischen Blick auf die Welt der sozialen Medien und Verschwörungstheorien und zeigt, wie leicht die Wahrheit in einem Ozean aus Lügen verloren gehen kann.

Ein Theaterstück, das die legendäre Kaiserin in ein aufregendes Wirrwarr aus Intrigen, Geheimnissen und Verschwörungen verstrickt.

Regie, Bühne und Text: Aline-Sarah Kunisch

Ausstattung: Sonja Kreibich

Komposition und Livemusik: RAHEL (Rahel Kislinger und Raphael Krenn)

Sisi: Sonja Kreibich

Lichtdesign: Nina Ortner

Premiere am 04.03.2023,  20 Uhr

Vorstellungen am: 08.; 09.; 14.; 15.; 16.; 20.; 22. und 23.03.2023/ Beginn jeweils um 20 Uhr

an der Abendkasse nur Barzahlung, keine Kartenzahlung möglich!

hier geht´s zur Kritik von Lydia Bißmann:

https://kuma.at/magazin/301/kritik-sisi-rennt-von-theater-kaendace?fbclid=IwAR35FyakoMyFYqJG4ToSIy-X_BIvupbPoSAutLsfH3D960Eyi2YtmrXJnAQ


01.Mrz.2024

Crosstalk mit Norbert Wally (The Base) und Thomas Petritsch (Granada)

 

Das dritte CROSSTALK – Jahr steht in den Startlöchern.
Chris Watzik begrüßt wieder zwei fantastische Gäste der österreichischen Musikszene zu
TALK & MUSIK

Zum einen, THOMAS PETRITSCH – Sänger und Gitarrist der Erfolgsband
 GRANADA
…und zum anderen, NORBERT WALLY – Sänger und Frontman der legendären alternativ Formation
THE BASE.

 

 


20.Feb.2024 - 25.Feb.2024

Das Planetenparty Prinzip: "Articulated - Back then we were always naked"

 

Diverse leuchtende Körperteile hocken in einer Kiste und warten auf ein „OK“ von draußen. Es tropft von der Decke. Schleim? In der Dunkelheit ist etwas zu erkennen. Ist es ein Zeh? Ein Penis? Ein Nippel? Nein, doch ein Zeh. Oder eine Nasenspitze? Herrje, ist es etwa eine Arschritze? Die Falte zwischen Ober- und Unterschenkel? Eine Vulva? Eine Zunge? Egal, jedenfalls riecht es nach Bananen. Oder nach Erbrochenem. Hat da jemand hingekotzt, oder ist das gemalt? Also doch Kunst?

Auch wenn man es eigentlich besser wüsste, ist sie doch immer ein bisschen da, die Scham. Leise und nagend. Ist man deshalb ein:e schlechtere:r Feminist:in, wenn man sich nicht über Sex sprechen traut? Articulated – Back then we were always naked ist ein Versuch, über den eigenen Schatten zu springen. Das Stück beschäftigt sich mit den Themen Sex-Positivity, Lust, BDSM, Grenzen und Macht. Zwei Frauen untersuchen ihre Körper, ihre Sexualität und das Publikum wird herausgefordert, hinzuschauen. Was schockiert noch, wo ist die Schamgrenze heute? Was hat das mit den Machtgefällen in unserer Gesellschaft zu tun?

REGIE & PERFORMANCE: VICTORIA FUX
PERFORMANCE: NORA KÖHLER
MENTORIN: NADJA BRACHVOGEL
MUSIK: JAKOB KOLB
BÜHNE UND KOSTÜM: KATHARINA WRAUBEK

Choreografie: Maja Karolina Franke

 

Premiere:
20.02.2024, 20:00 Uhr

Weitere Termine:
21.02.2024, 20:00 Uhr
22.02.2024, 20:00 Uhr
23.02.2024, 20:00 Uhr
24.02.2024, 20:00 Uhr
25.02.2024, 20:00 Uhr


15.Feb.2024

Ask ´em Y ・ Huth/Raggam/Stessl/Wohlgemuth

 

Ask ´em Y

Yu Miao (CN): guzheng, electronics
Angelina Ertel (DE): flutes, gemshorn, toy-xylophone
Stefan Krist (AT): trombone, voice, sound objects
+ Wang Meng (CN): live visuals
Das 2019 gegründete Improvisationsmusiktrio Ask ´em Y ist sensibler improvisierter Musik verpflichtet, die Einflüsse aus den verschiedenen musikalischen und kulturellen Backgrounds der drei Musiker*innen einfließen lässt, mit diesen spielt und mit Genuss, Hingabe und Augenzwinkern verfremdet, kreativ erneuert, umtont, etc., aber vor allem alles zulässt, was im Moment des Spielens hörbar werden will.
Yu Miao ist eine klassisch ausgebildete, sehr innovative Spielerin der Guzheng, der großen chinesischen Zither. Sie lebt in Schanghai und spielt Konzerte in ganz China und Japan, tritt im Fernsehen auf, macht Theatermusik und ist in vielen Genres unterwegs. Die improvisierte Musik ist ihre ganz große Liebe. Miao schafft eine unglaubliche Klangerweiterung ihres Instrumentes durch Hinzufügen von Elektronik, welche sie gekonnt, elegant und mitunter behutsam einsetzt. Infos und Hörproben gibts auf ihrer
Website.
Angelina Ertel ist aus Deutschland, lebt schon sehr lange in Wien und ist dort aus der freien Improszene nicht mehr wegzudenken. Konzerte im In- und Ausland und Einladungen zu Festivals beweisen ihr Können. In letzter Zeit setzt sie vermehrt auch ihre Stimme ein. Seit Kurzem hat sie ihre Lehrtätigkeit beendet. Wir dürfen auf weitere kreative und überraschende Entwicklungen gespannt sein.
Website
Stefan Krist ist Wiener und wurde kürzlich vom italienischen Musikkritiker Ettore Garzia als „veterano dell’improvvisazione austriaca al trombone“ bezeichnet und 2018 hat ihm Andreas Fellinger im „freiStil“, dem bekannten „Magazin für Musik und Umgebung“, porträtiert (freiStil #78: S. 8‒9). Er wird bisweilen auch schon ein „Urgestein“ der österreichischen Impromusikszene genannt.
percorsimusicali.eu
Das Trio wird ergänzt durch Wang Meng, audiovisueller Künstler, Gründer von Atomic Visual Studio. Er wird in China für sein Multimedia-Design auf Musikbühnen gefeiert. Zusätzlich erschafft er Videoinstallationen und kreative Kurzfilme und hat mit Künstler*innen wie Li Yuchun, Li Zhi, Li Quan, Ding Wei, Xie Tianxiao, Jony J, Peng Tan, Penicillin Band, Lu Xian Sen Band, Wild Children Band, Duck Fight Goose Band und Nova Heart Band zusammengearbeitet.
Wang Meng gründete Atomic Visual Studio im Jahr 2013. Seine Hauptwerke umfassen Multimedia für die Bühne, Videoinstallationen und kreative Kurzfilme.

Das Konzert findet im Rahmen einer Konzerttournee des Trios statt, bei der es zum ersten Mal in Europa zu hören und zu sehen sein wird!

Huth/Raggam/Stessl/Wohlgemuth

Vier ProtagonistInnen der Grazer Improvisationsszene präsentieren einen Auszug aus ihrem nunmehr einjährigen Schaffen.
Alexandra Steßl (voc.), Gert Huth (b.), Johannes Raggam (guit./b.), Klaus Wohlgemuth (guit.)
lassen gemeinsam musikalische Prozesse entstehen – manchmal karg, manchmal üppig, manchmal ruppig provokanter Ausdruck musikalischer Schönheit.
„Nach all den Jahren musikalischer Arbeit zählt alleine die Freude am Tun.“

Website


09.Feb.2024

Blue Supper

 

Einen ganzen Abend im Zeichen des Blues, Rock und ja, des Bluesrock bringt das ARTist‘s mit dem Auftritt von BLUE SUPPER, einer Trio-Formation aus arrivierten heimischen Musikern, die musikalisch in der konzertanten Blues-und Rockmusik beheimatet ist.

Die Band gibt es seit 2018, und die Formation konnte sich bereits durch zahlreiche Club- und Festivalgigs einen Namen in der Szene machen.
Die drei Bandmitglieder sind seit Jahrzehnten fixer Bestandteil der steirischen bzw. österreichischen Musikszene- und das in verschiedensten musikalischen Genres.

Peter Taucher:
studierte Jazz und Klassikgitarre an der KUG Graz. Er lebt als freischaffender Gitarrist in Graz. Er ist seit mehr als 20 Jahren sowohl als Gitarrist, als auch als Komponist in den verschiedensten Formationen tätig. Hier einige Bands seit 2000: Anna F. , TaucherWendtThier Trio, Full Supa Band, Eva Plankton ,The Prophets Of Calamari…

Jörg Haberl:
Studierte Jazzschlagzeug an der KUG Graz. Komponist und Multiinstrumentalist in seiner eigenen Band –´´JK Habe´´. Zurzeit als Schlagzeuger in zahlreichen Formationen tätig. Hier einige aktuelle Bands: Trio Infernal, Sabina Hank, Who Man Dog, The Prophets Of Calamari, Full Supa Band….

Walter Kreinz:
Ein Urgestein der österreichischen Blues/ Rockszene. Tourte mit Sir Oliver Mally´s Blues Destillery und Ripoff Raskolnikoff drei Jahrzehnte lang durch ganz Europa. Langjähriges Mitglied der Honky Tonk Ramblers.

Eintritt: € 18,-     nur Barzahlung!


03.Feb.2024

5 Comedians

 

01.Feb.2024

J.-J.-Fux Konservatorium: Aufführungspraktikum "Vocal Night"

 

eine Veranstaltung der Gesangsklasse Patrik Thurner


26.Jan.2024

MILICA VUJADINOVIĆ & FRITZ KRES: wegen Krankheit verschoben, neuer Termin in Planung

 

Ein ganz besonderes

Duo findet sich am Freitag, dem 26 Jänner im ARTist‘s ein.

Milica Vujadinović, Sängerin, Pianistin, Komponistin und Fritz Kres, Gitarrist und Komponist, haben sich zusammengefunden, um sowohl eigenes Material als auch Fremdkompositionen in ihrer ureigensten Weise darzubieten.

Mit viel Freude an der Improvisation und ausdrucksstarker Interpretation – mal sanft und liebevoll, dann wieder emotional und voller Kraft – von Stücken aus allen Genres und Zeitperioden schaffen sie es, ein mitreissendes Konzerterlebnis zu bieten, einen Abend, den man sich als Musikliebhaber nicht entgehen lassen sollte.

Milica Vujadinović: Komponistin und Singer-Songwriterin aus Montenegro, Bachelor und Masterstudium Komposition in Graz. Mit unterschiedlichen Musikprojekten (Milica Trio, Hayde Tanz, Feschak Orkestra) als Sängerin, Pianistin, Komponistin tätig

Fritz Kres: Gitarrist, Komponist. Produktionen und Konzerte mit teglich alois,
new quadrat, Irina Karamarkovic, Kurt Strohm, uvm.


20.Jan.2024

Grrzzlies

 

Liebe Freunde des guten Geschmacks und der unvergesslichen Nächte,

Packt eure Bärenfelle aus, denn es wird wild! Die „Grizzlies“ kommen in die Stadt und versprechen zwei Abende, die euer Leben auf den Kopf stellen werden. Vergesst Pandas und Teddybären – bei diesem Konzert handelt es sich um Ernsthafteres.

Am 20. Jänner 2024 entführen euch die „Grizzlies“ in eine Welt voller Musik, die das Leben in all seinen Höhen und Tiefen interpretiert. Wir lachen, wir weinen, wir tanzen – und das alles an einem einzigen Abend! Also markiert eure Kalender, setzt eure  Bärenmützen auf und bereitet euch darauf vor, im ARTists Graz in der Schützgasse 16, 8010 Graz, in die wilde Welt der „Grizzlies“ einzutauchen.

Ein Abend, an dem ihr staunen, euch reingelegt fühlen, amüsieren und nachdenken werdet – all das erwartet euch! Kommt vorbei und lasst euch von den Klängen und Texten dieser großartigen Band verzaubern. Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen!

Die Chance für alle, die unsere Dezembertermine versäumt haben. Wir sehen uns am 20. Jänner im ARTists Graz. Es wird wie immer legendär!

 

 


18.Jan.2024

Simon Rose ・ Zero Trio

 

Simon Rose

Rose uses the properties of his 1932 Conn baritone saxophone for parallel tone experimentation.
Cannily he not only takes advantage of the mammoth horn’s expected blurry and subterranean brays, but also highlights the glottal multiphonics that result from playing widespread passages altissimo. Among the sounds swelling up and diminishing from his horn are a volley of percussive tongue slaps strident enough to resemble gunfire…. a faint Arabic insinuation creeps into Rose’s playing on “Crater Lake”, especially in his choice of substitute notes.
 Tessitura slurs are more prominent elsewhere, as powerful thrusts against metal create multi-phonic cries at higher and lower pitches. Rose’s flutter tonguing also doubles and triples as he stutters and sequences note patterns which arise and disappear in split seconds.
Expressed in broken octaves, a tune such as the title track may include bagpipe-chanter-like swells… which remain chromatic despite juddering slurs and contracted tongue slaps. Tracks like “Eel Feeler” in contrast bulge with crunching growls and stentorian reverberations that confirm the horn’s lower-depth power.
 Still, all and all, the aleatoric “Boxhagener” is most illustrative of Rose’s strategy which echoes both Free Jazz and Free Music. An almost-earth-shaking interlude, propelled with inflated circular-breathed timbres, it appears as if the horn’s outside finish is being stripped to toughen the already bottomless snorts.
(Jean-Michel van Schouwbourg)

Website

Zero Trio

Andrea Massaria​ guitar&pedals
​​​Meinrad Kneer​ doublebass
​Joe Hertenstein​ drums

Original compositions ranging from free jazz to testural soundwork, from noise to radical impro. The three musicians are very attentive to exploring the natural possibilities of their instruments with and without preparation and to researching with the effects of what the instruments themselves are capable of in sound and expression.
A group with a unique and powerful sound full of timbres, sounds and sonic surprises, special and involving performance with an explosive sound!

Soundcloud

 


15.Jan.2024

Failing in Love • Graz • Stand up Comedy in English

 

 
 

A stand up comedy show in English about failures in relationships and love with the most hilarious comedians in Europe!

Laugh along as the mischievous Victor Patrascan and his friends take you through their lifes, romantic adventures, dating successes, but mostly failures, and much more…

Victor Patrascan 🇷🇴 • victorpatrascan.com • @VictorPatrascan

Victor Pãtrãşcan is a pretentious stand up comedian and outrageous social commentator who was born in Romania. Since he started performing stand up comedy in 2012, he has told his jokes in front of a crowd of people in the United Kingdom, Germany, Netherlands, Austria, Turkey, Sweden, Denmark, France, Serbia, Switzerland, Finland, Belgium, Iceland, Italy, Spain, Ireland, Portugal, the Czech Republic, Gibraltar, Norway, Slovakia, Slovenia, Croatia, Poland, Latvia, Lithuania, Luxembourg, United Arab Emirates, Bulgaria, Hungary, Ukraine and Romania.

In 2022, he performed in front of over 16.000 people, in 70 cities from 27 countires on 2 continents. Since April 2021 he’s been touring with his self produced stand up comedy shows in English throughout Europe.

In 2019 and 2020, he traveled through Europe with his show called „The Trouble with Being Born Romanian“ in over 30 cities. During the same years, he topped the charts at No1 in the rankings of “Roast Battle London“. Victor was also a special guest on the Romanian TV show iUmor where he provoked with his brash humour.
Victor is now on tour • for more information • victorpatrascan.com


14.Jan.2024

Cancel Culture Comedy • Graz • Stand up Comedy in English

 

 
 

This is a ’safe space‘ for comedy! It’s our job to tell the jokes that would get you fired from your job!

This show is not for the easily offended. It’s comedy at its best, comedians who are unapologetically honest, woke and hilarious!

Victor Patrascan 🇷🇴 • victorpatrascan.com • @VictorPatrascanVictor Pãtrãşcan is a pretentious stand up comedian and outrageous social commentator who was born in Romania. Since he started performing stand up comedy in 2012, he has told his jokes in front of a crowd of people in the United Kingdom, Germany, Netherlands, Austria, Turkey, Sweden, Denmark, France, Serbia, Switzerland, Finland, Belgium, Iceland, Italy, Spain, Ireland, Portugal, the Czech Republic, Gibraltar, Norway, Slovakia, Slovenia, Croatia, Poland, Latvia, Lithuania, Luxembourg, United Arab Emirates, Bulgaria, Hungary, Ukraine and Romania.

In 2022, he performed in front of over 16.000 people, in 70 cities from 27 countires on 2 continents. Since April 2021 he’s been touring with his self produced stand up comedy shows in English throughout Europe.

In 2019 and 2020, he traveled through Europe with his show called „The Trouble with Being Born Romanian“ in over 30 cities. During the same years, he topped the charts at No1 in the rankings of “Roast Battle London“. Victor was also a special guest on the Romanian TV show iUmor where he provoked with his brash humour.
Victor is now on tour • for more information • victorpatrascan.com


14.Jan.2024

Failing in Love • Graz • Stand up Comedy in English

 

 
 

A stand up comedy show in English about failures in relationships and love with the most hilarious comedians in Europe!

Laugh along as the mischievous Victor Patrascan and his friends take you through their lifes, romantic adventures, dating successes, but mostly failures, and much more…

Victor Patrascan 🇷🇴 • victorpatrascan.com • @VictorPatrascan

Victor Pãtrãşcan is a pretentious stand up comedian and outrageous social commentator who was born in Romania. Since he started performing stand up comedy in 2012, he has told his jokes in front of a crowd of people in the United Kingdom, Germany, Netherlands, Austria, Turkey, Sweden, Denmark, France, Serbia, Switzerland, Finland, Belgium, Iceland, Italy, Spain, Ireland, Portugal, the Czech Republic, Gibraltar, Norway, Slovakia, Slovenia, Croatia, Poland, Latvia, Lithuania, Luxembourg, United Arab Emirates, Bulgaria, Hungary, Ukraine and Romania.

In 2022, he performed in front of over 16.000 people, in 70 cities from 27 countires on 2 continents. Since April 2021 he’s been touring with his self produced stand up comedy shows in English throughout Europe.

In 2019 and 2020, he traveled through Europe with his show called „The Trouble with Being Born Romanian“ in over 30 cities. During the same years, he topped the charts at No1 in the rankings of “Roast Battle London“. Victor was also a special guest on the Romanian TV show iUmor where he provoked with his brash humour.
Victor is now on tour • for more information • victorpatrascan.com


13.Jan.2024

Irish Xmas mit Boxty: Zusatztermin

 

BOXTY WEIHNACHTSKONZERTE: ZUSATZTERMIN IM JÄNNER

Irish Xmas mit BOXTY

Auch heuer laden wir euch wieder ein dem vorweihnachtlichen Rummel auf den Straßen und Geschäften einen Abend lang auf angenehmste Weise zu entfliehen. Entschleunigung auf BOXTY-Art: Lieder und Geschichten aus der Heimat unseres Frontmannes Eamonn Donnelly, verpackt in neuem Gewand und unverwechselbarem Stil! Mitverantwortlich dafür BOXTY-Neuzugang Multiinstrumentalist und Sänger Stefan Wedam, der es wie kaum ein anderer versteht sein Publikum mit technischer Raffinesse und Vielseitigkeit zu verzaubern. Und als ob das noch nicht genug der wunderbaren Nachrichten wäre, dürft ihr euch auch noch auf Felix Morgenstern an den Uillean Pipes als Special Guest freuen!

ARTist’s, Schützgasse 16, 8020 Graz

Überweist bitte nach der Reservierung den jeweiligen Betrag  mit Angabe des Namens und des Datums (wichtig!), auf folgendes Konto:

Dieter Reinisch – Boxty

IBAN: AT55 1400 0818 1021 0745

Die Karten liegen dann an der Abendkassa für euch bereit.


23.Dez.2023

Irish Xmas mit Boxty (AUSVERKAUFT)

 

BOXTY WEIHNACHTSKONZERTE

Irish Xmas mit BOXTY

Auch heuer laden wir euch wieder ein dem vorweihnachtlichen Rummel auf den Straßen und Geschäften einen Abend lang auf angenehmste Weise zu entfliehen. Entschleunigung auf BOXTY-Art: Lieder und Geschichten aus der Heimat unseres Frontmannes Eamonn Donnelly, verpackt in neuem Gewand und unverwechselbarem Stil! Mitverantwortlich dafür BOXTY-Neuzugang Multiinstrumentalist und Sänger Stefan Wedam, der es wie kaum ein anderer versteht sein Publikum mit technischer Raffinesse und Vielseitigkeit zu verzaubern. Und als ob das noch nicht genug der wunderbaren Nachrichten wäre, dürft ihr euch auch noch auf Felix Morgenstern an den Uillean Pipes als Special Guest freuen!

ARTist’s, Schützgasse 16, 8020 Graz

Überweist bitte nach der Reservierung den jeweiligen Betrag  mit Angabe des Namens und des Datums (wichtig!), auf folgendes Konto:

Dieter Reinisch – Boxty

IBAN: AT55 1400 0818 1021 0745

Die Karten liegen dann an der Abendkassa für euch bereit.

Aufgrund der großen Nachfrage der letzten Jahre, empfehlen wir euch rasch Karten zu sichern!


22.Dez.2023

Irish Xmas mit Boxty (AUSVERKAUFT)

 

BOXTY WEIHNACHTSKONZERTE

Irish Xmas mit BOXTY

Auch heuer laden wir euch wieder ein dem vorweihnachtlichen Rummel auf den Straßen und Geschäften einen Abend lang auf angenehmste Weise zu entfliehen. Entschleunigung auf BOXTY-Art: Lieder und Geschichten aus der Heimat unseres Frontmannes Eamonn Donnelly, verpackt in neuem Gewand und unverwechselbarem Stil! Mitverantwortlich dafür BOXTY-Neuzugang Multiinstrumentalist und Sänger Stefan Wedam, der es wie kaum ein anderer versteht sein Publikum mit technischer Raffinesse und Vielseitigkeit zu verzaubern. Und als ob das noch nicht genug der wunderbaren Nachrichten wäre, dürft ihr euch auch noch auf Felix Morgenstern an den Uillean Pipes als Special Guest freuen!

ARTist’s, Schützgasse 16, 8020 Graz

Überweist bitte nach der Reservierung den jeweiligen Betrag  mit Angabe des Namens und des Datums (wichtig!), auf folgendes Konto:

Dieter Reinisch – Boxty

IBAN: AT55 1400 0818 1021 0745

Die Karten liegen dann an der Abendkassa für euch bereit.


21.Dez.2023

Irish Xmas mit Boxty (AUSVERKAUFT)

 

BOXTY WEIHNACHTSKONZERTE

Irish Xmas mit BOXTY

Auch heuer laden wir euch wieder ein dem vorweihnachtlichen Rummel auf den Straßen und Geschäften einen Abend lang auf angenehmste Weise zu entfliehen. Entschleunigung auf BOXTY-Art: Lieder und Geschichten aus der Heimat unseres Frontmannes Eamonn Donnelly, verpackt in neuem Gewand und unverwechselbarem Stil! Mitverantwortlich dafür BOXTY-Neuzugang Multiinstrumentalist und Sänger Stefan Wedam, der es wie kaum ein anderer versteht sein Publikum mit technischer Raffinesse und Vielseitigkeit zu verzaubern. Und als ob das noch nicht genug der wunderbaren Nachrichten wäre, dürft ihr euch auch noch auf Felix Morgenstern an den Uillean Pipes als Special Guest freuen!

ARTist’s, Schützgasse 16, 8020 Graz

Überweist bitte nach der Reservierung den jeweiligen Betrag  mit Angabe des Namens und des Datums (wichtig!), auf folgendes Konto:

Dieter Reinisch – Boxty

IBAN: AT55 1400 0818 1021 0745

Die Karten liegen dann an der Abendkassa für euch bereit.


20.Dez.2023

Irish Xmas mit Boxty (AUSVERKAUFT)

 

BOXTY WEIHNACHTSKONZERTE

Irish Xmas mit BOXTY

Auch heuer laden wir euch wieder ein dem vorweihnachtlichen Rummel auf den Straßen und Geschäften einen Abend lang auf angenehmste Weise zu entfliehen. Entschleunigung auf BOXTY-Art: Lieder und Geschichten aus der Heimat unseres Frontmannes Eamonn Donnelly, verpackt in neuem Gewand und unverwechselbarem Stil! Mitverantwortlich dafür BOXTY-Neuzugang Multiinstrumentalist und Sänger Stefan Wedam, der es wie kaum ein anderer versteht sein Publikum mit technischer Raffinesse und Vielseitigkeit zu verzaubern. Und als ob das noch nicht genug der wunderbaren Nachrichten wäre, dürft ihr euch auch noch auf Felix Morgenstern an den Uillean Pipes als Special Guest freuen!

ARTist’s, Schützgasse 16, 8020 Graz

Überweist bitte nach der Reservierung den jeweiligen Betrag  mit Angabe des Namens und des Datums (wichtig!), auf folgendes Konto:

Dieter Reinisch – Boxty

IBAN: AT55 1400 0818 1021 0745

Die Karten liegen dann an der Abendkassa für euch bereit.

Aufgrund der großen Nachfrage der letzten Jahre, empfehlen wir euch rasch Karten zu sichern!


alle Termine im Dezember bereits ausverkauft

 


 

 


18.Dez.2023

2 x 2 Ablinger/Voutchkova & Maria Mogas Gensana/Nuno Pinto

 

Maria Mogas Gensana + Nuno Pinto

spielen

Fausto Romitelli Trash TV Trance, for e-guitar (2002)

Franck Bedrossian Innersonic, for accordion, e-guitar (2012)

Lorenzo Troiani Cratere a calice. Figure Rosse, for accordion, e-guitar (2013)

Elena Rykova Purple Haze, for accordion (2013)

 

Peter Ablinger + Biliana Voutchkova

spielen

Peter Ablinger aus: Augmented Studies: An den Mond, for 1-31 chanting violinists, (2021)

Peter Ablinger/Biliana Voutchkova aus: Instruments &: DAS ÖKOLOGISCHE MANIFEST, for instrument(s), materials, violin, voice(s) (2022)

Biliana Voutchkova Ruins of Rules, for solo violin, voice and mini speaker installation (2022)

 

 

Maria Mogas Gensana und Nuno Pinto sind Teil des spanisch-portugiesischen Vertixe Sonora Ensemble, das prominente Solisten der zeitgenössischen Musik vereint, in unterschiedlichen Besetzungen auftritt und auch im Kollektiv mit Klang – und bildenden Künstlern, Jazzmusikern, wie auch im Theater- und Tanzkontext arbeitet. Mit Werken des 21. Jahrhunderts ist es im Duo-Line-up erstmals in Graz zu hören und ersetzt dankenswerterweise den ursprünglichen Programmpunkt mit Sophie Schafleitner und Krassimir Sterev, der kauf Grund einer Verletzung der Geigerin abgesagt werden muss.

Mit aktuellen Kompositionen der Performer und Composer Ablinger und Voutchkova ist auch das zweite Duo des Abends erstmals in Graz zu hören. Peter Ablingers Kunstschaffen ist per se divers. Es umfasst Visuelles, Installatives, Texte, Konzeptuelles, Performatives, Situatives – und dabei und darüber hinaus natürlich Musik, darunter viel Musik über Musik. Es umfasst Forschung und Stellungnahme – philosophische, wahrnehmungspsychologische, auch politische. Es hinterfragt gängige Topoi, Konventionen, Rollenzuschreibungen. Und zielt auf Grundlegendes ab: Was ist Hören, was ist Klang, was ist Musik, was ist Zeit und Raum, was Hier und Jetzt? Biliana Voutchkova wiederum ist eine dynamische, durch und durch engagierte interdisziplinäre Künstlerin, Geigerin, Komponistin, Performerin, Improvisatorin und Kuratorin mit einer höchst individuellen, unkonventionellen künstlerischen Sprache. Durch das Prisma des Zuhörens, ihre frühe Ausbildung in klassischer Musik und die Jahre der Entwicklung als zeitgenössische Künstlerin und Performerin erforscht sie Zustände der Spontaneität und der intuitiven Resonanz, die in ihren vielfältigen Aktivitäten zum Ausdruck kommen. Ihre Arbeit umfasst das größtmögliche Spektrum an Klang, Vision und Bewegung und beinhaltet Konzertperformances mit Improvisation, zeitgenössischer Komposition und originellen ortsspezifischen Arbeiten, Ausstellungen, lang andauernde, multidisziplinäre Performances, audiovisuelle Arbeiten und Installationsformate mit Schwerpunkt auf der Verbindung zwischen Innenwelt und Klangraum.

Peter Ablingers „An den Mond – Magic spells for a healthier life“ (2021) besteht aus 16 Abschnitten bzw. 16 „Zaubersprüchen“, die in Anlehnung an das Buch „Antike Zaubersprüche, griechisch, lateinisch, deutsch“ entstanden sind. Voutchkova und Ablinger haben „An den Mond“ 2021 in Berlin während eines Corona-Lockdowns in einem gemeinsamen Prozess erarbeitet. Ablinger: „Ich wollte nach einer für mich ungewohnten Methode vorgehen: diesmal nicht zuerst zu komponieren und anschließend das Ganze aufzunehmen, sondern zu komponieren während der Aufnahme, gewissermaßen „al fresco“ zu schaffen…“. Konkret: Zu den Instrumenten hinzu kommt eine elektronisch herbeigeführte und bewusst erzeugte Abweichung in Form einer vielstimmigen Schichtung des Klanges, mit bis zu 31 Schichten. Weitere Programmpunkte, eine installative Arbeit Biliana Voutchkovas sowie eine Duoumsetzung von „DAS ÖKOLOGISCHE MANIFEST“ aus Ablingers Zyklus „Instruments &“ runden das vielgestaltige Programm des Abends ab.


14.Dez.2023

Drašler/Jackson/Thompson ・ setyh & Katja Finsel ・ Cervenca/Hanousek/Rosilio

 

Drašler/Jackson/Thompson

Tom Jackson / clarinet ・Daniel Thompson / acoustic guitar ・ Vid Drašler / drums


13.Dez.2023

Ulrich Ellison

 

Ein besonderes Highlight im Dezember ist der Auftritt von ULRICH ELLISON and Band.

ELLISON, der sich als gebürtiger Grazer eine bemerkenswerte Karriere als Bluesrocker in den USA aufgebaut hat, ist besonders durch seine Arbeit mit Jose Feliciano bekannt, und auch als erster Europäer mit dem „Best-Guitarist“-Award bei den Austin Music Awards in Texas ausgezeichnet worden.

Ausgehend von Austin, Texas bringt er uns auf seinem Europa-Zweig der „New World Blues“ -Tour am 13. Dezember seinen „hard-hitting Bluesrock-Mojo“ ins ARTist‘s.

Special guests: Leo Kysela, Denovaire.


07.Dez.2023 - 08.Dez.2023

Grrzzlies

 

Liebe Freunde des guten Geschmacks und der unvergesslichen Nächte,

Packt eure Bärenfelle aus, denn es wird wild! Die „Grizzlies“ kommen in die Stadt und versprechen zwei Abende, die euer Leben auf den Kopf stellen werden. Vergesst Pandas und Teddybären – bei diesem Konzert handelt es sich um Ernsthafteres.

Am 7. und 8. Dezember 2023 entführen euch die „Grizzlies“ in eine Welt voller Musik, die das Leben in all seinen Höhen und Tiefen interpretiert. Wir lachen, wir weinen, wir tanzen – und das alles an einem einzigen Abend! Also markiert eure Kalender, setzt eure  Bärenmützen auf und bereitet euch darauf vor, im ARTists Graz in der Schützgasse 16, 8010 Graz, in die wilde Welt der „Grizzlies“ einzutauchen.

Ein Abend, an dem ihr staunen, euch reingelegt fühlen, amüsieren und nachdenken werdet – all das erwartet euch! Kommt vorbei und lasst euch von den Klängen und Texten dieser großartigen Band verzaubern. Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen!

Wir sehen uns am 7. und 8. Dezember im ARTists Graz. Es wird wie immer legendär!

 

 


05.Dez.2023

Failing in Love • Graz • Stand up Comedy in English

 

 
And you can accept the invite to co-host the Facebook event here – https://fb.me/e/dZpF6NiUU
 

A stand up comedy show in English about failures in relationships and love with the most hilarious comedians in Europe!

Laugh along as the mischievous Victor Patrascan and his friends take you through their lifes, romantic adventures, dating successes, but mostly failures, and much more…

ictor Patrascan 🇷🇴 • victorpatrascan.com • @VictorPatrascan

Victor Pãtrãşcan is a pretentious stand up comedian and outrageous social commentator who was born in Romania. Since he started performing stand up comedy in 2012, he has told his jokes in front of a crowd of people in the United Kingdom, Germany, Netherlands, Austria, Turkey, Sweden, Denmark, France, Serbia, Switzerland, Finland, Belgium, Iceland, Italy, Spain, Ireland, Portugal, the Czech Republic, Gibraltar, Norway, Slovakia, Slovenia, Croatia, Poland, Latvia, Lithuania, Luxembourg, United Arab Emirates, Bulgaria, Hungary, Ukraine and Romania.

In 2022, he performed in front of over 16.000 people, in 70 cities from 27 countires on 2 continents. Since April 2021 he’s been touring with his self produced stand up comedy shows in English throughout Europe.

In 2019 and 2020, he traveled through Europe with his show called „The Trouble with Being Born Romanian“ in over 30 cities. During the same years, he topped the charts at No1 in the rankings of “Roast Battle London“. Victor was also a special guest on the Romanian TV show iUmor where he provoked with his brash humour.
Victor is now on tour • for more information • victorpatrascan.com


02.Dez.2023

Green Guitar Youth Festival Graz: The Samuele Vivian Experience

 


30.Nov.2023

Tori Tango

 

Der Akkordeonist und Komponist Jure Tori schuf in den 15 Jahren seiner Solokarriere ein beneidenswertes musikalisches Oeuvre und krönt jetzt in der Tori Tango Band seine kreative Reife mit dem ersten slowenischen Tango. Die internationale Band, die mit der Veröffentlichung eines neuen Albums im Jahr 2020 ihr Jubiläum feiert, hat mit der argentinischen Sängerin Gabriela Alarcón eine neue Dimension hinzugefügt und die Bühnenperformance auch mit einem Tanzpaar ergänzt. Durch die visuelle Inszenierung erklingen ihre Konzerte jetzt als einzigartiges und unnachahmliches Ereignis.

Tori Tango spielt eine einzigartige Tango Mischung aus melancholischer Sensibilität und schöner Melodien von Jure; sowie auffallend stilvollen rhythmischen Wendungen und technischer Perfektion seiner Mitglieder:

Jure Tori (Akkordeon, SLO)

Gabriela Alarcón (Gesang, ARG)

Kurt Bauer (Violine, AUT)

Matjaz Stosic (Gitarre, SLO)

Ewald Oberleitner (Kontrabass, AUT)

Murat (Beatboxing, SLO)

Jure Tori kreiert und spielt eine Musik, welche nach Wein und Erde, nach Poesie sowie Tanz riecht und sich immer nach der Sonne sehnt. Er malt für den Zuhörer unvergleichliche und entspannende akustische Landschaften.

Als „Markenzeichen“ und Initiator der Punk-Folk-Rock-Band „Orlek“ erlangte er den Kultstatus eines Virtuosen und brachte seine Solokarriere erstmals zum Ausdruck im Duett mit dem österreichischen Kontrabassisten Ewald Oberleitner- CD ‚Reflection of memory‘ (2006). Mit den neuen Klangwelten entwickelte er danach eine intime Chemie von Klassik, Jazz und Folk im Tori Trio, zusammen mit dem indischen Perkussionisten Ganesha Anandan für „Our Day“ (2009) und dem argentinischen Gitarristen Eduardo Contizanetti für „Wine Cafe“ (2012). Letzterer wurde durch den kubanischen Gitarristen Ariel Cubria ersetzt. Jure hat in der Zeit auch ein Solo-Recital mit dem Titel „Tisti“ (2012) aufgenommen. Im Laufe der Jahre hat sich das Tori Trio zu einem Tori Tango Quartett erweitert und ein „Tango-duftendes“ Sounddesign erstellt. Nach dem Debüt von „For One Touch“ (2016) kam und ging der italienische Gitarrist Sergio Giangaspero, und der Gitarrist Matjaz Stosic und die argentinische Sängerin Gabriela Alarcón komplettierten die Band.


24.Nov.2023

Crosstalk

 

Zu Gast sind die unglauliche Sängerin und Moderatorin BIRGIT DENK und der ehemalige Manager von Georg Danzer und Musikexperte Franz Christisn BLACKY SCHWARZ

An 4 Abenden/jährlich, begrüßt Chris Watzik im ARTist´s – Graz, Musikerinnen und Musiker  aus den verschiedensten Genres der Musik. Neben musikalischen Schmankerln, stehen vor allem die Geschichten ´HINTER der Bühne´, im Mittelpunkt der Abende.


18.Nov.2023 - 25.Nov.2023

„Kiki van Beethoven“ von Éric-Emmanuel Schmitt 18., 22., 23., 25. November

 

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG

„Kiki van Beethoven“

von Éric-Emmanuel Schmitt 

(Deutsch von Annette und Paul Bäcker, Verlag Felix Bloch Erben, Theaterverlag Desch)

Link zur Kritik

18.11.,

22.11.,

23.11., 

und Samstag, 25.11.


17.Nov.2023

Mein Hundemund von Werner Schwab

 

 

 


16.Nov.2023

tellKujira

 

tellKujira

Ambra Chiara Michelangeli (Viola/fx)
Francesco Diodati (Guitar/fx)
Francesco Guerri (Cello)
Stefano Calderano (Guitar/fx)

The band was formed in the autumn of 2020 as an ‘imperfect’ chamber quartet, with two electric guitars instead of violins: music moves between contemporary, electronics, art rock, and free jazz, and is based on improvisation sessions. This approach establishes a fluid musical path that is open to contamination and moves towards abstract soundscapes, ambient, polyrhythm, and industrial timbres. A diverse combination that is not afraid to dismantle any language.
Although the band had a distinct character from the start, its music evolved swiftly. During the study sessions, the themes explored were deconstruction and fragmentation, while the live performances gradually evolved into moments of total absorption, increasingly serving as a site of deliberate recomposition. This effort eventually led tellKujira to a Fragmentarium, a tool for gathering and rearranging pieces based on an instruction code that generates an unlimited palette of possibilities. This strategy allows them a lot of freedom while keeping the composition rigour.
tellKujira is co-produced by Area Sismica, one of Europe’s most renowned avant-garde music businesses, and the Emilia Romagna Music Commission. Between 2022 and 2023 the band performed at Moers Festival (D), Ground Music Festival (I), Suedtirol Jazz Festival (I), Umbria Jazz (I), Curva Minore Festival (I), Soglie Festival (I), Torino Jazz Festival (I), Centro D’arte (I), Cafe Oto (UK).


14.Nov.2023 - 15.Nov.2023

Mein Hundemund von Werner Schwab

 

 

 


08.Nov.2023 - 11.Nov.2023

Mein Hundemund von Werner Schwab

 

 

 


04.Nov.2023

Mein Hundemund von Werner Schwab Premiere

 

Mein Hundemund

   
   
   
   

 

herzliche Einladung zu unserer Vorstellungsserie von

 

Werner Schwab
Mein Hundemund

 

Werner Schwab, meistgespielter Dramatiker der Neunziger – Jahre, ist endlich wieder in Graz zu sehen. Theater Kaendace wuchtet eines seiner verstörendsten Fäkaliendramen „Mein Hundemund“ als Requiem auf die Bühne des ARTist`s.

Beinahe 30 Jahre nach dem plötzlichen Tod Schwabs am 01.01. 1994 haben dessen Texte nichts an Brisanz und Brillanz verloren. Sein Metzger Hundsmaulsepp ist das zeitlose Portrait hässlicher Verhältnisse. Schwab fixiert seinen Blick auf die Welt auf das Eklige und schuf mit „Mein Hundemund“ eine zeitlose Parabel über die Unfähigkeit des Menschen, sich von seinen inneren Zwängen befreien zu können.

6g3PmREZpSt746JW.png

Premiere am 04.11. 2023 im ARTist`s, Schützgasse 16, 8020 Graz

 

Vorstellungen am 08.; 09.; 10.; 11.; 14.; 15. und 17. November jeweils um 20 Uhr

Regie: Alexander Mitterer

Ausstattung: Sonja Kreibich

Livemusik: Dragana Avokadovich

 

Reservierung unter 0699 10042281 und info@theaterkaendace.at

 

Mit

Felix Krauss – Hundsmaulsepp

Sonja Kreibich – Frau

Alexander Suppan – Sohn

 

Produktion Theater Kaendace 2023

 

Lieber Gruß

Alexander Mitterer

Wir sind in die Welt gevögelt und können nicht fliegen

 

 

 


01.Nov.2023

Fritz Ostermayer & Vienna Rest in Peace ・ Misty Moon

 

Fritz Ostermayer & Vienna Rest in Peace

Wenn Fritz Ostermayer und Vienna Rest in Peace zu Allerheiligen laden, dann ist das kein Zufall. Die Neigungsgruppe Trauer, Tod und süße Schmerzen reicht sich an diesem Abend wieder einmal die Hände und freut sich über große Anteilnahme.

Misty Moon

Misty Moon is mercilessly vulnerable honesty. The fragility of almost unspeakable thoughts is reflected in soulful voices accompanied by delicate acoustic guitar, violin and bass.


21.Okt.2023 - 28.Okt.2023

Die Frau von der Tankstelle

 

muss leider aus gesundheitlichen Gründen verschoben werden
Theaterstück mit Tamara Belic und Jörg-Martin Willnauer


20.Okt.2023

DYSTOPIAN PLEASURE denovaire-hattinger-karamarkovic'

 

DYSTOPIAN PLEASURE denovaire-hattinger-karamarkovic’+ 10 Artists


19.Okt.2023

MERCURY

 

MERCURY

Mercury is a Montreal-based improvising duo, a product of a long-time collaboration between Lori Freedman (clarinets) and Nicolas Caloia (doublebass). We hope that we are on the brink of finding a satisfying sound aesthetic : unpredictable, untempered, organic, and irregular, but none-the-less, with cadence, consonance, transparency and silence. The music we seek is dynamic and conversational in structure and has a sensitive, thoughtful quality rich in polyphonic and gestural interplay.


14.Okt.2023

Andreas Fabianek und Michael Merkusch METROPOLIS

 

ANDREAS FABIANEK / MICHAEL MERKUSCH

METROPOLIS (Fritz Lang, 1927)

  1. Oktober 2023, 20 Uhr, ARTist‘s, Schützgasse 16

In einer kreativen Kollaboration präsentieren der renommierte Produzent und Tontechniker Andreas FABIANEK sowie der Leiter des ARTist’s und Initiator der SILENT MOVIE JAMS, Musiker und Komponist Michael MERKUSCH, eine innovative Stummfilmvertonung des zeitlosen Meisterwerks „METROPOLIS“. Ihre beeindruckende Vision kombiniert klare Strukturen, ausladende Improvisationen, elektronische Musik und effektreiches Gitarrenspiel zu einem fesselnden audiovisuellen Erlebnis.

Andreas FABIANEK, Produzent und erfahrener Tontechniker, ist bekannt für seine herausragende Arbeit in der Filmindustrie (Universum, Terra Mater). Sein feines Gespür für Klangästhetik und seine Fähigkeit, Emotionen durch Töne zu transportieren, machen ihn zu einem anerkanntenen Experten in seinem Bereich. Gemeinsam mit Michael Merkusch wird er die stumme Welt von „Metropolis“ zum Leben erwecken.

Michael MERKUSCH, der sein Talent als Komponist, Musiker und Klangmaler in zahlreichen Theaterproduktionen und Bandprojekten unter Beweis gestellt hat, wird die Zuschauer mit seinen einzigartigen Interpretationen und seiner Fähigkeit, elektronische Musik und effekt-geladene Gitarrenflächen miteinander zu verschmelzen, eine faszinierende Klanglandschaft schaffen, die perfekt zur visuellen Pracht von „Metropolis“ passt.

                                                                           

 METROPOLIS ist ein deutscher monumentaler Stummfilm des Expressionismus von Fritz Lang aus dem Jahr 1927.

Schauplatz ist eine futuristische Großstadt mit ausgeprägter Zweiklassengesellschaft.

 

Fritz Langs momumentales, mythisch aufgeladenes Science-Fiction-Epos ist mit seiner meisterhaften Bildgestaltung, Architektur und Choreografie der Massenszenen ein unangefochtener Klassiker und gilt als eines der bedeutendsten Werke der Filmgeschichte.

 


13.Okt.2023

Heidi Fial MÄDCHEN AM KREUZ (Louise Kolm-Fleck/Jakob Fleck D1929)

 

Heidi Fial (Gitarre)

https://www.heidifial.com

Die junge Studentin Mary verbringt ihren Ferienbeginn mit Bootsausflügen, Besuchen bei ihrem Verlobten und Gartenarbeit. In temporeichen, rhythmischen Schnittfolgen ziehen Louise und Jakob Fleck ihr Publikum hinein in eine unbeschwerte, urbane Liebeskomödie, die sich mit einer einzigen Szene in ein Melodram um sexuelle Gewalt, Scham und Täter-Opfer-Umkehr verwandelt.

Von der zeitgenössischen Kritik aufgrund der ungewöhnlichen Figurencharakterisierung abgetan, besticht diese Wiederentdeckung aus Louise Flecks Schaffen durch technische Meisterhaftigkeit, vor allem aber durch ihre ungewöhnlich offene Thematisierung sexueller Gewalt und der Ausweglosigkeit eines Opfers, das sich von einer in fixen Moralvorstellungen verhafteten Gesellschaft kein Verständnis erhoffen kann.

https://www.heidifial.com


12.Okt.2023

Die LangTaucher EROTISCHE STUMMFILME

 

Fredi Lang –trump. & voc , Peter Taucher –guit. & voc

Bei den „silent movie jams“ im Artist’s Graz widmet sich das Duo den erotischen Anfängen der österreichischen Kinemetografie ,-mit Kurzfilmen , die zwischen 1906 und 1910 entstanden.

Der Humor und das ständige Hinterfragen von musikalischen Regeln, die eigentlich nie aufgestellt worden sind, bilden ebenfalls eine wichtige Charakteristik der LangTaucher.

Beide Musiker sind seit mehr als 25 Jahren Bestandteil der steirischen bzw. österreichischen Musiklandschaft.

Das Duo basiert auf einer 35jährigen Freundschaft,- sowohl musikalisch, als auch privat.

Unzählige gemeinsame musikalische Stationen, die von der Jazzmusik der 30er Jahre, über Ausflüge in den Rock’n Roll der 50ger und 60ger Jahre bis hin zur freien, experimentellen Musik führten, prägen das Zusammenspiel der beiden Musiker.

 

 

 


11.Okt.2023 - 14.Okt.2023

Silent Movie Jam

 

„Silent Movie Jam“ ist sowohl die konzeptionelle als auch improvisatorische Live-Vertonung von Stummfilmen.

Den Improvisationen der Künstler liegt ein klarer Fahrplan (lead sheet) zugrunde, der aufgrund der inhaltlichen und emotionalen Gegebenheiten des Filmes denselben in eine szenisch gebundene Zeitachse gliedert. Jedes einzelne Segment ist durch die Vorgabe rhythmischer und harmonischer Strukturen musikalisch und inhaltlich charakterisiert.

 


11.Okt.2023

Seppo Gründler & Robert Lepenik: GRUPPIERUNGEN 01

 

Gruppierungen ist eine Flm/Musik-Serie von Seppo Gründler und Robert Lepenik.
Sie bauen eine Collage aus menschenleeren Szenen – teils neu gedreht, teils Found Footage – die sie nach musikalischen Gesichtspunkten montieren. Anschließend entsteht die Musik – live nach filmischen Kriterien.

Die Musiker sprechen von filmisch rationalen bis irrationalen Ordnungen – und Gruppierungen. Die werden aufgrund der Versuchsergebnisse live musikalisch abgebildet. Fokus legen die beiden Grazer auf die Beobachtung bekannter Dramaturgien im schnellen Wechsel der Räume. Es entsteht eine Art Paralleldramaturgie zum klanglichen Geschehen.

http://robert.lepenik.at/


04.Okt.2023

Leo Kysela

 

LEO KYSèLA in concert

Soul-Großmeister trifft Gitarra La Strada:

 

Leo Kysèla gilt spätestens seit der Jahrtausendwende

als DIE Soulstimme Österreichs, als Meister der leisen

Töne und Zwischentöne und als einer der wenigen in-

ländischen Musiker des Genres mit internationalem

Niveau. Er spielte in den letzten 45 Jahren mehr als

3000 Konzerte und veröffentlichte bislang 14 CD-Alben.