46516303_1194413647375736_7312743684766695424_o

Interpenetration: Seijiro Murayama & Jean-Luc Guionnet / Studio Dan


20.Feb.2020

21:00



Seijiro Murayama & Jean-Luc Guionnet

seijiro murayama (snare, voice) + jean-luc guionnet (alto sax) duo
improvisation

https://www.jeanlucguionnet.eu/spip.php?article11
https://urojiise.wixsite.com/seijiromurayama

Studio Dan

Sophia Goidinger-Koch – Violine
Gunde Jäch Micko – Violine
Martina Engel – Viola
Maiken Beer – Violoncello
Daniel Riegler – Posaune
Mathias Koch/Hubert Bründlmayer – Schlagzeug
Christof Ressi/Leo Riegler – Elektronik

Die Strase / GIF Frenzy
Bild und Musik, Musik und Bild – zwei Positionen
Christof Ressi und Leo Riegler repräsentieren eine wiederaufkommende Form des Universalkünstlers, der sich als Komponist, Interpret, Improvisator, Programmierer, Dramaturg, Konzept- und – in beiden Fällen auch – visueller Künstler versteht. Die beiden gezeigten Arbeiten Die Strase (L. Riegler) und GIF Frenzy (C. Ressi) verfolgen einen grundlegend anderen Ansatz der Verbindung von Film und Live-Musik und passen daher besonders gut zueinander.
1. Set – GIF Frenzy
GIF Frenzy bezieht sich auf die in den sozialen Medien häufig anzutreffende Praxis, emotionale Zustände mithilfe kurzer Ausschnitte aus Filmen oder Fernsehen im GIF-Format zu illustrieren. Die Kriterien für die Auswahl der jeweiligen GIFs sowie deren Präsentation und Bearbeitung verändern sich im Laufe des Stückes und zeigen verschiedene Aspekte im Verhältnis zwischen Klang und Bild. Klischeehafte Arten der Verbindung der beiden Medien treffen auf “unangemessene” oder abwegige Kombinationen; Übertreibung und Exzess werden durch die besondere interaktive Natur des Stückes geradezu herausgefordert.
2. Set – Die Strase – Eine bizarr-poetische Groteske
Ein Puppenfilm von Leo Riegler, live vertont von Studio Dan. Mit Pferdeliebe, Hulk Hogan und der längsten Wurst der Welt. Dazu Katzen-Anita, schwarze Löcher, Hände und Beine. Unter Beteiligung bekannter und unbekannter Größen des Showbusiness: Karolina Preuschl, Kristin Gruber, Raphael Meinhart, Andreas Harrer, Simon Brugner und Leo Riegler. #FreeJazzIstKeinPonyhof. OMG!

Studio Dan wurde 2005 von Daniel Riegler gegründet. Das Ensemble hat als Big Band begonnen und tritt mittlerweile, dem Anlass entsprechend, in verschieden großen Formationen auf. Die Gruppe bewegt sich musikalisch an den Grenzlinien unterschiedlichster Spielformen der zeitgenössischen Musik: zwischen Improvisation und neuer Musik, Jazz und Rock, um nur einige Schlagworte zu nennen. Neben regelmäßigen Auftritten im Wiener Porgy & Bess war das Ensemble bei Festivals wie Wien Modern, den Tagen für Neue Musik in Zürich, dem musikprotokoll Graz, dem Jazzfest Berlin, der Zappanale in Bad Doberan oder in der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg und im legendären Roulette in Brooklyn/NYC zu hören.
Studio Dan produziert und kuratiert regelmäßig neue Programme, Konzertserien und CDs in Eigenregie oder arbeitet als Koproduzent mit großen Institutionen wie dem 21er Haus, Wien Modern, KinderKinder/Big Bang oder La Strada Graz. Unter den Gastsolisten und Kooperationspartnern finden sich Musiker wie George Lewis, Vinko Globokar, Elliott Sharp, Michel Doneda oder Friedrich Cerha. Das Ensemble wurde bereits mehrmals von der Ernst von Siemens Musikstiftung unterstützt. 2018 besteht das künstlerisch-organisatorische Team aus Sophia Goidinger-Koch, Margit Schoberleitner, Maiken Beer und Daniel Riegler.

https://studiodan.at/
https://studiodan.at/projekte/strase-gif-frenzy/