Menü Schließen
"Salzzuckerl oder wir pflegen unseren Notstand" von Christine Teichmann

Wann

22.Mrz.2023 - 01.Apr.2023    
20:00 - 21:30

Veranstaltungstyp

Uraufführung        Produktion: Theater Kaendace

Premiere: Mi, 22.3. 2023

weitere Vorstellungen: Fr, 24.3.   Do, 30.3.    Fr, 31.3.    Sa 1.4.
 

„Salzzuckerl oder wir pflegen unseren Notstand“ von Christine Teichmann

ein Stück über das Arbeitsleben von Frauen einst und jetzt

Wie die gemeinsam den Stacheldraht durchgezwickt haben, und die Leute erstmals wieder frei über die Grenze gehen konnten, das war ein ergreifender Moment. Und dass man problemlos nach Ungarn zum Zahnarzt konnte. Aber zu glauben, dass die im Osten da Qualitätsarbeit leisten, noch dazu in der Altenpflege… Paprika, Salami und Somlauer Nockerl – ja. Alles andere – Vorsicht!

 Als lediges Kind einer Magd hat die Oma kaum eine Option im Leben gehabt als arbeiten, beten und Gosch‘n halten. Mittlerweile steinalt hat sie das Glück, dass ihre Enkelin – ihrerseits nicht mehr die Jüngste – sie gefunden hat und all das Unrecht an ihr wieder gut machen will. Blöd, dass das am besten auf Kosten der Lebensqualität einer anderen Frau geht, die die Pflege übernehmen soll. Aber die ist ja aus Osteuropa und froh, dass sie überhaupt was verdienen kann, also ist es uns das späte Glück der Oma schon wert, oder? Da heißt es einfach, das Salzzuckerl lutschen, schlucken soll‘s wer anderer.

Die Autorin und Darstellerin Christine Teichmann arbeitet sich an den Lebensgeschichten von mehreren Frauen entlang und stellt mit ihrer Bühnenfigur die Fragen nach dem Preis unseres Wohlstandes, den andere bezahlen. Unter der Regie von Alexander Mitterer stolpert die Frau auf der Bühne unfreiwillig komisch über die Fallstricke ihrer eigenen Überzeugungen und Notwendigkeiten und entlarvt sich und das Publikum als Mittäter:innen in ausbeuterischen Systemen einst und jetzt. Das ist durchaus zum Lachen – und dazwischen auch tragisch und berührend.

mit Christine Teichmann und Dragana Avokadovich

Regie: Alexander Mitterer

Ausstattung: Sonja Kreibich

ARTist‘s, Schützengasse 16, 8020 Graz

www.theaterkaendace.at

Karten 15,-/25,-

Acard Besitzer 5,- Ermäßigung auf Vollpreis

Reservierungen:  karten@theaterkaendace.at

oder 0699 100 42281