KnuRRhaHn-Small-Forms-1

Interpenetration: IGNITE / knuRRhaHn


16.Mai.2019

20:00



IGNITE

Casey Moir – Voice, effects, percussion objects
Johan Moir – Double Bass, objects

A sparkle of sound ignites. Effects capture, contort and distort. The bow sings. Soundscapes emerge. All things intricately woven together, captivating room and space. IGNITE is a meeting of embellished double bass with amplified extended voice, steered with careful intent through a web of cables and effects to construct and deconstruct spontaneously.
IGNITE released their debut album “Ignition” in January 2018. The duo has toured around Europe as well as in Taiwan, Australia, US and Mexico and has done ad-hoc collaborations with other musicians as well as dancers

‘the album is a prime example of how music that ventures toward the extreme can remain appealing on multiple levels’ ‘It is also a prime example of genre-breaking avant-garde music’
Avant Music News

http://casey.moir.se/projects.html

knuRRhaHn

Reni Weichselbaum – Blockflöten
Bernhard Loibner – Elektronik

Das Instrumental-Duo Knurrhahn widmet sich der Konversation von elektronischen Klangquellen mit instrumentalen Blockflötensounds. Hier treffen zwei MusikerInnen aufeinander, die einen improvisierten Dialog entwickeln in dem klangliche Texturen und musikalische Gesten zu Manifestationen von Bewegung und Ruhe verschmelzen. Ihr Ziel ist es, die Zuhörerin* zu einem aktiven Hörerlebnis zwischen mannigfaltigen Figurationen von Stille und Lärm zu führen. Die außergewöhnlichen Klangfarben der Paetzold- und anderer Blockflöten treffen auf pulsierende Oszillatoren, abstrakte Klangflächen und Lärmelemente aus analogen und digitalen elektronischen Instrumenten. Dabei entstehen komplexe, expressive bis meditative akustische Bilder mit intensiver Wirkung auf die Rezipientin*.
Bernhard Loibner und Reni Weichselbaum arbeiten seit 2016 zusammen. Seither haben sie eine Reihe von Konzerten gespielt und entwickeln dabei ihre gemeinsame musikalische Formensprache kontinuierlich weiter. Das Duo arbeitet auch an Studioaufnahmen und plant eine Plattenveröffentlichung im Lauf des Jahres 2019.

http://knurrhahn.klingt.org/