Menü Schließen

Plus-Minus Ensemble & Guests


10.Dez.2022

20:00



Das Plus-Minus Ensemble wurde 2003 von den Komponisten Joanna Bailie und Matthew Shlomowitz mit Sitz in London gegründet und hat sich der Beauftragung und Aufführung neuer Kompositionen im Verbund mit aktuellem Repertoire mit Meilensteincharakter verschrieben. Spezielles, und das Ensemble von vielen anderen unterscheidendes Augenmerk wird dabei auf performative, elektroakustische und konzeptuelle Stücke gelegt sowie Stücke mit experimentell offenem Charakter wie der Stockhausen-Klassiker aus 1963, von dem das Ensemble seinen Namen herleitet. +- tritt regelmäßig bei Kammer Klang in London, Cafe Oto und an der City University auf, ist etwa auf BBC Radio 3 und Deutschlandradio Kultur zu hören und war u.a. bei Festivals und Reihen wie Borealis (Bergen), Cut and Splice (London), Fundación BBVA (Bilbao), Huddersfield, MaerzMusik (Berlin), Spor (Aarhus), Transit (Leuven), Ultima (Oslo), Sampler Series at l’Auditori (Barcelona) und Klang Festival (Copenhagen) zu Gast. Darüber hinaus arbeitet +- mit jungen noch studierenden Komponisten zusammen und gab auch an unterschiedlichsten Universitäten Workshops. Neben aktuellen Werken von Bailie und Shlomowitz hat sich +- in letzter Zeit auch insbesondere Stücken von Komponisten wie Peter Ablinger, Laurence Crane, Bernhard Lang, James Saunders, Alexander Schubert und Jennifer Walshe gewidmet.

In Ergänzung zum Programmteil des Plus-Minus Ensembles führt „open music“ erneut (das Konzert musste 2020 Corona bedingt abgesagt werden) Matthew Shlomowitz mit Studierenden des PPCM-Programmes an der KUG zusammen, um eines seiner Lecture-Pieces für die Aufführung zu erarbeiten.