Menü Schließen
28.Sep.2024 - 12.Okt.2024    
0:00

Premiere am Mittwoch 25.09.

Vorstellungen am: 28.09./ 03.10./ 04.10../ 05.10./ 09.10./ 10.10./ 11.10. und 12.10.

 

“Herr Heinrich” ist ein Theatermonolog für einen Schauspieler und befasst sich anhand der

historischen Figur Heinrich Institoris, dem Verfasser des “Malleus Maleficarum” (sog. “Hexenhammer”),

mit den frauenfeindlichen Leitmotiven der neuzeitlichen Hexenverfolgung.

 

Klara Rabl – Text

 geboren 1991, ist seit 2009 im Theater tätig. Nach Regieassistenzen am Dschungel Wien und am Schauspielhaus Wien war sie Co-Regisseurin und Produktionsleitung der immersiven Social – Media – Serie „Seestadt-Saga“ Staffel 1&2 (Schauspielhaus Wien). Auf das satirische Science-Fiction Live-Hörspiel „Der verhängnisvolle Tod des Werner Gruber“ folgte das hypermediale Kampfstück „Feed the Troll“, das nach zweimaliger coronabedingter Verschiebung in Kooperation mit dem WERK X-Petersplatz und Okto als One-Shot-Film realisiert wurde, ihre zweite eigenständige Regiearbeit. Diese wurde noch vor der Uraufführung 2019 mit dem Content Vienna Award ausgezeichnet und 2022 für den Fernsehpreis der Erwachsenenbildung nominiert. Im darauffolgenden Jahr führte sie beim klaustrophobischen Kammerspiel „Das Zigarettenreich (Jeder Traum hat ein Ende)“ im WERK X-Petersplatz Regie. Im Sommer 2022 schrieb und inszenierte Klara Rabl mit dem Theater-Filmstück „LÖSS. Ein Weinviertel Western“ die Eröffnungsproduktion des LOESS IS MORE Festivals. Seit 2020 leitet sie die Online-Redaktion der Satiresendung „Willkommen Österreich“. Klara Rabl schreibt und inszeniert freischaffend an der Grenze zwischen Film, Theater, Internet und Radio. Website und Portfolio: klara-rabl.at

 

Alexander Mitterer – Regie

Schauspieler, Regisseur, Autor (www.alexandermitterer.at)

Geb.1968 in Bruneck/Südtirol, absolvierte sein Schauspielstudium 1993 am Konservatorium der Stadt Wien.

Engagements u.a. an der Gessneralle Zürich, Bühnen Graz, Stadttheater Klagenfurt, Theater an der Rott, klagenfurterensemble, Künstlerhaus Wien, Neue Bühne Villach sowie bei renommierten Festivals wie Steirischer Herbst, Styriarte, Volksschauspiele Telfs.

2005 Gründung von Theater Kaendace Graz, das sich häuptsächlich der zeitgenössischen Literatur verpflichtet sieht.

2023 Umbenennung von Theater Kaendace in Theater im ARTist`s Kaendace

Zahlreiche Engagements in Film-, Funk- und Fernsehproduktionen. Als Komissar Pfurtscheller aus der ORF – Tatort Reihe auch einem breiteren Publikum bekannt.

 

Sonja Kreibich – Ausstattung

geboren in Salzburg, ausgebildet an der Schauspielakademie Elfriede Ott in Wien.
Diplomabschluss 2016.
Engagements als Schauspielerin und Kostümassistentin.
Engagements führten Sie nach Wien, Kärnten, Graz und Vorarlberg. Sie spielte am Werk X Petersplatz, Dschungel Wien, Scala Wien, Kosmostheater Bregenz, Kammerlichtspiele Klagenfurt, klagenfurter ensemble, Theater Kaendace, u.a.
Seit 2016 Ensemblemitglied des Ensemble Porcia. Arbeitete dort mit Regisseur:innen wie Dora Schneider, Leila Müller, Axi Kratzer, Dominik Paetzholdt, Florian Eisner, Peter Gruber, Werner Schneider, Angelica Ladurner u.a.

2019 Mitgründung des Theaterkollektivs WienMaschin

und dem Todestheater mit Aline-Sarah Kunisch und Gerhard Fresacher. Erste Produktionen fanden im Raum 8 – Dark City in Klagenfurt statt. Im Juni 2023 brachte WienMaschin in Kooperation mit der Kulturinitiative Bleiburg das Stück „Wild Wild Roses“ von Aline – Sarah Kunisch auf die Bühne, weitere Vorstellungen fanden im Rahmen des Kultursommers Wien 2023 statt.

Seit 2022 auch als Ausstatterin verschiedener Produktionen von Theater Kaendace tätig.

 

 

Schauspiel: Alexander Suppan

1994 in Graz geboren.
Zunächst führte ihn eine Violin-Ausbildung an das Johann-Joseph-Fux Konservatorium nach Graz.
Anschließend absolvierte er sein Schauspielstudium von 2017-2020 an der Schauspielschule Krauss in Wien.

bisherige Engagements:

2023-2024 / Mein Hundemund von Werner Schwab/ Sohn/

Regie: Alexander Mitterer/

Theater Kaendace/ARTist’s/ klagenfurter Ensemble

2023 / Wetterbericht/ diverse Rollen/ Regie: Alexander Mitterer/

Theater Kaendace/ARTist’s

2022 / Kinderwunsch / Peter/ Regie: Alexander Mitterer/

Theater Kaendace/ARTist’s

 2021 / Don Camillo & Peppone/ Mariolino/ Regie: Alfred Haidacher/

Schlossfestspiele Piber